Klettern

Freude am Klettern

Klettern kann jeder von uns. Der eine bevorzugt es anstrengender und verlangt sich gerne alles ab, der andere verspürt womöglich nur den Drang sich gemeinsam mit Freunden zu bewegen. 

Welche Intention auch immer beim Einzelnen dahinter stehen mag, eines haben alle gemeinsam: sie freuen sich darauf die Spitze, oder hier: den Umlenker der Kletterroute zu erreichen, aber ganz besonders auf den Weg dahin. Denn beim Klettern gilt ganz besonders: Der Weg ist das Ziel!

Klettern stärkt die Muskulatur und verbessert die Rumpfstabilität und ist damit die ideale Sportart, um Rückenproblemen vorzubeugen. Aber auch bei bestehenden Schmerzen kann Klettern Linderung verschaffen. Wer regelmäßig trainiert, tut zudem seinem Geist Gutes. Außerdem verbessert der Sport die motorischen Fähigkeiten wie Koordination, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Aber auch die Körperwahrnehmung wird geschult, denn Kletterer müssen das Gleichgewicht halten können und fähig sein, ihr Körpergewicht zu verlagern und zu stabilisieren. Die Greif- und Steigbewegungen fördern die sensorischen und motorischen Fähigkeiten. 

Klettern "ohne Limit"

Wer regelmäßig trainiert, steigert insgesamt die Lebensqualität. Diese Sportart kennt keine Altersbegrenzung: Jeder kann klettern!